Gemeinsam für die Kinder

Kindertageseinrichtungen sind in ihrer jeweiligen Kirchengemeinde immer ein elementarer Bestandteil des dortigen Lebens. Dem trägt auch der FaKt (Evangelischer Kindergartenträgerverbund) mit seiner Arbeit Rechnung. Nur ein intensives und offenes Miteinander der Beteiligten – Einrichtungen, Kirchengemeinden und FaKt – führt dazu, dass am Ende das möglichst Beste für die Hauptpersonen, die Kinder, dabei herauskommt.

Der FaKt möchte mit seiner Arbeit auch dazu beitragen, dass es eine intensive Zusammenarbeit von Kindertageseinrichtungen und Kirchengemeinden gibt. Hierfür haben sich unter anderem die folgenden Maßnahmen bewährt:

  • Das jährliche Presbytertreffen zum Informations- und Erfahrungsaustausch
  • Die Teilnahme an Presbytersitzungen bei Bedarf
  • Die beratende Teilnahme des zuständigen Mitglieds des FaKt an den Sitzungen des Rates einer Kindertageseinrichtung
  • Die stimmberechtigte Beteiligung der betroffenen Kirchengemeinde vor Personalentscheidungen bezüglich der Leitung der jeweiligen Kindertageseinrichtung
  • Die jährliche gemeinsame Fachkonferenz von FaKt, Kindergarten-Presbytern, Pfarrern und Kita-Leitungen zum Gedankenaustausch

Für den FaKt sind die Vertreter der Kirchengemeinde als deren Träger ein wichtiges Bindeglied zwischen beiden Beteiligten sind. Aus diesem Grund sieht der FaKt die Trägervertreter als Mitglieder im Rat der Tageseinrichtung als zwingend notwendig an.

Kontakt zu den Kirchengemeinden

Detaillierte Informationen zu den Kirchengemeinden finden Sie auf der Homepage des Evangelischen Kirchenkreises Soest:

Kontaktdaten und Adressen der Kirchengemeinden